Zur Newsübersicht
  • Allgemeine News

SRH in NRW kooperiert jetzt mit der Stadt Coesfeld

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen kooperiert ab dem kommenden Wintersemester mit der Stadt Coesfeld im dualen Studium Soziale Arbeit.

Stadt Coesfeld und SRH Hochschule in NRW kooperieren

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen kooperiert ab dem kommenden Wintersemester mit der Stadt Coesfeld, vertreten durch die Bürgermeisterin Eliza Diekmann, im dualen Studium Soziale Arbeit. Am Freitag trafen sich die neue Studentin Christin Schmittmann-Wehning und ihre Ausbildungsleiterin Leonie Beuker zum persönlichen Kennenlernen mit der Koordinatorin des dualen Studiums am Fachbereich Sozialwissenschaft, Verena Niermann und dem Dekan Prof. Dr. Johannes Emmerich.

In dem Gespräch stellten Emmerich und Niermann die Hochschule vor und schilderten die Inhalte und Struktur des dualen Studiums. Frau Schmittmann-Wehning startet ihr Studium direkt im Anschluss an ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Coesfeld.

„Wir freuen uns, mit der Stadt Coesfeld einen weiteren Praxispartner aus dem Münsterland begrüßen zu dürfen“, so Niermann. Für sechs Semester studiert Schmittmann-Wehning im dualen Studienformat und wird in sich abwechselnden Theorie- und Praxisphasen verschiedene Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe kennenlernen . „Unser Team freut sich auf die Verstärkung durch Frau Schmittmann-Wehning“, freut sich Frau Beuker über die Kooperation.

„Dass immer mehr Städte und Kreise von sich aus auf uns zukommen, um Praxispartner zu werden und ihre Mitarbeitenden zu qualifizieren, zeigt, dass wir die Qualität unserer akademischen Ausbildung seit nunmehr sechs Jahren auf einem hohen Niveau anbieten“, so Prof. Emmerich. Er verwies damit auf den immer größer werdenden Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in der Sozialen Arbeit. „Dieser Bedarf wird vermutlich in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen, da vermehrt Fachkräfte aus dem Dienst ausscheiden werden“, prognostiziert Prof. Emmerich abschließend.